Neu in ARCHLine.XP 2021

Wir bei ARCHLine.XP arbeiten ständig daran, unseren Benutzern Tools und Wissen zur Verfügung zu stellen, die Planungs- und Dokumentationsprozesse schneller und effizienter machen.

ARCHLine.XP 2021 wurde veröffentlicht!
section.png
Schnelle Schnitterstellung
Selbst wenn Ihre Modelle komplex sind, sind Ihre Abschnitte in Sekunden erledigt. Schatten und Texturen im Abschnitt helfen dabei, sauberere Grafiken zu erstellen. Sie können den visuellen Stil Ihrer Zeichnungen bestimmen: versteckte Linie zu Röntgen und konsistente Farbdarstellungen.
Darüber hinaus können Sie Ihren Abschnitten und Ansichten 2D-Linien, Schraffuren und andere Zeichenelemente hinzufügen.
Wandansicht
Erstellen Sie in einem Schritt eine Wandansicht mit Möbeln und Abmessungen. Wandansichten werden automatisch betitelt und mit dem Raum und der Wand verknüpft.
wallview.png
ruled_based_filters.png
Regelbasierte Filter
Regelbasierte Filter können ausgewählte Elemente eines Modells auf verschiedene Arten anzeigen: mit grafischer Überschreibung, mit Auswahl zum Ändern der Elemente oder durch Färben nur der Elemente, die der aktuellen Filterregel entsprechen.
IFC-, RVT-, DWG- und PDF-Dateien
Verknüpfen Sie IFC-, RVT-, DWG- und PDF-Dateien mit Ihrem Projekt, um externe Inhalte für Koordinierungszwecke zu visualisieren. Die Dateien werden beim Öffnen des Projekts automatisch aktualisiert und können bei Bedarf manuell aktualisiert werden.
ifc1.png
classification.png
IFC Klassifizierung
Kommunizieren Sie BIM-Informationen in einem standardisierten Format mithilfe der IFC-Klassifizierung
BIM Level of Geometry (LOG)

Das LOG in einem BIM-Modell ist ein Begriff, der zur Beschreibung der geometrischen Ebene des Modells verwendet wird.

ARCHLine.XP bietet fünf LOG-Optionen von 100 bis 400 (100.200.300.350 und 400).

Symbolic - Konzeptmodell. Zeigt die Existenz von Elementen an, jedoch nicht deren Form, Größe oder genaue Position.
Schematic - Schematischer Aufbau mit ungefährer Größe, Form und Lage.
Detailed - Detailliertes Design mit angegebener Größe, Form, Abstand und Position.
Documentation - Konstruktionsdokumentationsdesign mit spezifizierter Größe, Form, Abstand und Position. Teile, die für die Koordination des Elements mit nahe gelegenen oder angebrachten Elementen erforderlich sind, werden modelliert.
Fabrication - Herstellungsdesign. Die Elemente werden mit ausreichender Detailgenauigkeit und Genauigkeit für die Herstellung der dargestellten Komponente modelliert. (Hinweis: Derzeit nur teilweise unterstütztes Level)

lod2.png
print-queue.png
Erweiterte Druckwarteschlange

Die Druckwarteschlange stellt automatisch alle Ihre Layouts zusammen. 

Isolationsschicht auf Balken und Säulen

Die Energie- / Wärmeberechnung eines Gebäudes erfordert häufig die Platzierung einer Wärmedämmschicht auf den Außenflächen der Strukturelemente wie Säulen und Balken.

Die Säulen- und Trägereigenschaften wurden mit der Option Isolierung hinzufügen erweitert, mit der Sie die Dicke und das Material der Isolierung angeben können.

column.png
overlapping.png
Arbeiten mit überlappenden Objekten und 2D-Füllungen
Verwenden Sie 2D-Füllungen und Zeichnungsreihenfolge, um das Erscheinungsbild überlappender Objekte zu kontrollieren
Objekte können mit einer Volltonfarbe oder einem Muster (mit Vordergrund- und Hintergrundfarben) gefüllt werden. Zeichnungsreihenfolge steuert den Tiefenbereich zwischen Objekten. Höher deckt die Objekte mit niedrigerer Bestellnummer ab (1: Oben, 8: Unten).
PUSH AND PULL FÜR 3D-KONZEPTUELLE MODELLIERUNG
Erstellen Sie mit dem Push / Pull-Werkzeug einzigartige 3D-Volumenkörper. Zeichnen Sie einfach eine Kontur und extrudieren Sie die gewünschte Form.

Diese Formen werden gespeichert. Selbst wenn Sie die Abmessungen Ihrer Architekturelemente ändern, bleiben die benutzerdefinierten Push / Pull-Elemente erhalten.
pushpull2.png
schedule_image.png
Auswertungen mit Bildern
Verwenden Sie Auswertungen mit Bildern. Verwalten Sie Zeichnungselemente direkt aus Ihrem Zeitplan oder umgekehrt. Zeitpläne können auch in Excel visualisiert werden.
PROJEKTVORLAGEN ZUR ERSTELLUNG VON BENUTZERDEFINIERTEN STANDARDS
Verwenden Sie Projektvorlagen, um die Startumgebung Ihres Entwurfs anzugeben. Die Projektvorlage enthält die Standardmaßeinheiten, Stile, Ebenen, Boden- und Gebäudestruktur usw.
projektsablon.png
burkolat.png
WAND MIT AUTOMATISCHEN BELAG ERSTELLEN

Erstellen Sie Wände, die bereits mit Belägen ausgestattet sind. Kachellayouts werden aktualisiert, wenn Sie Türen und Fenster einfügen.

Sie können den Innen- und Außenschichten der Wand einen Kachelstil separat zuweisen.
Im Dialogfeld Kachelstil können Sie Rahmen, Objekte und Kacheln oder Glasscheiben angeben.